+49 (0) 3464 276 769 0 info@deutsche-basalt-faser.de

Basalt Rebar zur Betonbewehrung

leichter, hohe Zugkraft, keine Korrosion

Rebar ist als Bewehrungsstab ein hervorragendes Produkt für die Betonbewehrung. Rebar ist im Vergleich zur Stahlbewehrung 4-mal leichter und hat eine 3-mal höhere Zugfestigkeit.

Die Stäbe werden mit Hilfe der Pultrusionstechnik aus Basaltfasern hergestellt. Die Stäbe sind profiliert und besandet. Eine derartige Oberflächenbehandlung führt zu einer verbesserten Verbundeigenschaft im Beton.

Die Rebars werden in Durchmessern von 4 bis 16 mm hergestellt. Mit einer durchschnittlichen Länge von 500 m und 800 m. Für den Transport werden diese Längen gerollt und als Rollenware auf die Baustelle geliefert. Es sind ebenfalls kundenspezifische Längen an Rebarslieferbar

Die ausgerollten Rebars nehmen durch Ihre Elastizität die ursprüngliche Form wieder an und können so auf die gewünschten Längen geschnitten werden.

Basalt Rebar ist beständig gegen Korrosion, die während der Karbonatisierung im Beton entsteht. Die klassische Korrosionsanfälligkeit von Stahlmaterialien verlangt eine Betonüberdeckung von ca. 4 cm auf beiden Seiten der Stahlbewehrung. Im Falle der alkalisch beständigen Basaltfaserbewehrung wird die Überdeckung auf
1 cm reduziert.

Somit entsteht eine hohe Betoneinsparung, wodurch es ein Leichtbau mit Beton ermöglicht wird.
Mit Basalt Rebar besteht die Betonbewehrung überwiegend aus einem natürlichen Rohstoff und bedarf keiner Separierung am Ende des Lebenszyklus des Betonelements.

Basalt Rebar zur Betonbewehrung

leichter, hohe Zugkraft, keine Korrosion

Rebar ist als Bewehrungsstab ein hervorragendes Produkt für die Betonbewehrung. Rebar ist im Vergleich zur Stahlbewehrung 4-mal leichter und hat eine 3-mal höhere Zugfestigkeit.

Die Stäbe werden mit Hilfe der Pultrusionstechnik aus Basaltfasern hergestellt. Die Stäbe sind profiliert und besandet. Eine derartige Oberflächenbehandlung führt zu einer verbesserten Verbundeigenschaften im Beton.

Die Rebars werden in Durchmessern von 4 bis 16 mm hergestellt. Mit einer durchschnittlichen Länge von 500 m und 800 m. Für den Transport werden diese Längen gerollt und als Rollenware auf die Baustelle geliefert. Es sind ebenfalls kundenspezifische Längen an Rebarslieferbar

Die ausgerollten Rebars nehmen durch Ihre Elastizität die ursprüngliche Form wieder an und können so auf die gewünschten Längen geschnitten werden.

Basalt Rebar ist beständig gegen Korrosion, die während der Karbonatisierung im Beton entsteht. Die klassische Korrosionsanfälligkeit von Stahlmaterialien verlangt eine Betonüberdeckung von ca. 4 cm auf beiden Seiten der Stahlbewehrung. Im Falle der alkalisch beständigen Basaltfaserbewehrung wird die Überdeckung auf 1 cm reduziert.

Somit entsteht eine hohe Betoneinsparung, wodurch ein Leichtbau mit Beton ermöglicht wird.
Mit Basalt Rebar besteht die Betonbewehrung überwiegend aus einem natürlichen Rohstoff und bedarf keiner Separierung am Ende des Lebenszyklus des Betonelements.

Vorteile von Basalt Rebar zur Betonbewehrung im Vergleich zu Stahl

mal höhere Zugfestigkeit

mal leichter als Stahlbewährung

%

Ersparnis beim Beton möglich

Lieferlängen

Basalt

500-800 Meter am Stück

Stahl

500-800 Meter am Stück

Zugfestigkeiten

Basalt

20kN (Ø5mm)
28kN (Ø6mm)
43kN (Ø8mm)
74kN (Ø10mm)
113kN (Ø12mm)

Stahl

18kN (Ø8mm)
28kN (Ø10mm)
43kN (Ø12mm)
74kN (Ø16mm)
113kN (Ø20mm)

Basalt Rebar zur Betonbewehrung:
Einsatzmöglichkeiten

Industriefußböden

Tunnelbau Basalt Faser Bewehrung

Tunnelbau

Betonstraßenbau

Sie interessieren sich für Basalt Faser?

Schreiben Sie uns und wir informieren Sie gerne weiterführend über unsere Produkte.

Rückruf?

Datenschutz